Neue Rosen im Wettbewerb

 
Philippe Léopold-Metzger, Jérôme Rateau und Olivier Perruchot

Seit 1907 dient das Rosarium im Bagatelle-Park bei Paris als Schauplatz des alljährlich ausgetragenen „Concours International de Roses Nouvelles“ (Internationaler Wettbewerb für neue Rosen). Anlässlich des 30. Geburtstags der Yves Piaget Rose und im Hinblick auf seine historische Verbundenheit zu dieser Blume bot es sich für den Schweizer Schmuck- und Uhrenhersteller Piaget ganz natürlich an, als Partner für diesen prestigeträchtigen Wettbewerb zu fungieren, bei dem die talentiertesten Rosenzüchter mit diversen Preisen ausgezeichnet werden (z.B. Goldmedaille, Duft- oder Journalisten-Preis …).

Unter Vorsitz des weltbekannten Rosenzüchters Alain Meilland fand am 14. Juni 2012 im Rosengarten des Bagatelle-Parks die 105. Preisverleihung statt, bei der zehn verschiedene Nationen vertreten waren.

Die Rose ist bei Piaget ein Zeugnis der Leidenschaft von Yves Piaget sowie der Designer und Goldschmiede, die sie inspiriert. Ihre Liebe zur duftenden Königin der Blumen beweist die Marke nicht nur in ihren Interpretationen aus Gold und Edelsteinen, sondern darüber hinaus auch durch ihr Engagement für deren Erhalt und Förderung.

Für diesen Anlass schuf das Haus Piaget eine Siegertrophäe ganz im Zeichen der Schmuckkollektion Piaget Rose. Diese Kreation aus Roségold mit einem kostbaren diamantenen Blütenkelch kann nicht nur als Brosche oder Anhänger getragen werden, sondern lässt sich auch an einem zarten, stilisierten Zweig festklippen, den ein Schweizer Künstler aus Amaranth-Holz geschnitzt hat. Das Ganze wird in einem eleganten dreiteiligen Schmuckkasten mit Rosenmotiven präsentiert, ein exklusives Zusammenspiel von Kunstgewerbe, Goldschmiede- und Holzschnitzkunst.

Piaget CEO Philippe Léopold-Metzger ließ es sich nicht nehmen, dem Sieger diese neu gestiftete Trophäe persönlich zu überreichen. Es war der Züchter Jérôme Rateau, der mit seiner Rose „Numéro 35“ in der Kategorie Strauchrosen den prestigeträchtigen ersten Preis errang. Die dichten Blütentrauben dieser Neuzüchtung in Schattierungen von Apricot über Gelb bis Perlmuttweiß überzeugten die Jury durch ihre Schönheit und Perfektion.

Rosen haben ihre eigene Geschichte, für deren Bewahrung sich das Haus Piaget engagiert.

Der Bagatelle-Park  - Internationaler Wettbewerb für neue Rosen
Piaget CEO Philippe Léopold-Metzger
Die Siegertrophäe des “Concours International de Roses Nouvelles”
14.06.12 Preise und Auszeichnungen