Michelle Chen in Los Angeles

Michelle Chens glamouröse Rückkehr in die Stadt der Engel

Michelle Chen trägt Diamantschmuck aus der Kollektion Limelight Garden Party

Sonnendurchflutet, von einer leichten Brise erfrischt, heißt Los Angeles den Frühling willkommen. Und Michelle Chen, die auf Einladung des renommierten Schweizer Herstellers von Luxusuhren und Schmuck und wichtigem Sponsor der Independent Spirit Awards, Piaget, um die halbe Welt gereist ist, um diesem Ereignis beizuwohnen. Es ist die erste Teilnahme dieser Markenbotschafterin an einem Film-Event, wo sie mit den atemberaubend eleganten Kreationen der Kollektion Limelight Garden Party nicht minder glitzern wird wie die anwesenden Hollywood-Stars. Diese Gelegenheit wird zudem für ein glamouröses Fotoshooting genutzt.

Da Michelle noch vor relativ kurzem an der University of Southern California studierte, bietet dieser Trip ihr zudem die Gelegenheit, fröhliches Wiedersehen mit Freunden und Lieblingsplätzen zu feiern. Ausgelassen erzählt sie dem Piaget Team Anekdoten von aus ihrer Zeit als Studentin, wie die sie jetzt wieder ganz wirkt. Ein unkompliziertes, nettes junges Mädchen mit einem hellen, ansteckenden Lachen, das immer noch im glamourösen Schauspielstar von heute steckt.

Michelle Chen trägt Weißgoldschmuck aus der Kollektion Possession
Michelle Chen trägt Haute Joaillerie-Schmuck aus der Kollektion Limelight Garden Party

Für das Shooting engagierte Piaget den berühmten Fotografen Tommy Chen, der Michelle im Hotel L’Ermitage von Beverly Hills ablichtete. Für den hier in Szene gesetzten diamantfunkelnden Schmuck der Kollektion Limelight Garden Party wurde von Rosen inspiriert. Es wurden bewusst Stücke ausgewählt, die Michelles, junge, erfrischende Eleganz unterstreichen, sie bisweilen raffiniert, bisweilen lieblich wie eine durch Zauberei hier aufgetauchte Gartenfee erscheinen lassen. Die Schönheit der Piaget Kollektion passt zu ihrem reizenden Wesen, das seinerseits den ganzen Charme der weltbekannten Haute Joaillerie Marke zum Tragen bringt.

Diese gegenseitige Ergänzung und glamouröse Inspiration war während des gesamten Fotoshootings deutlich spürbar. Piaget brachte sämtliche Facetten von Michelles Persönlichkeit zum Schillern. Beispielsweise ihre umwerfende Feminität in einem leicht dramatischen roten Chiffonkleid und schlichtem, hochelegantem Possession Schmuck, ein Auftritt, der sich einmal von ihrer bekannten süßen Unschuld abhebt.

Danach erschien sie einem sittsamen frühlingsgrünen Hängerchen mit Faltenrock, das den dazu getragenen Limelight Cocktail Ring mit seiner Blüte aus Edelsteinen wunderbar zur Geltung bringt. Und schließlich absolut prinzessinnenhaft in einem schulterfreien weißen Rüschenkleid und einer festlichen Haute Joaillerie Garnitur der Kollektion Limelight Garden Party. Kein Zweifel: So sieht das Erblühen einer wunderschönen Blume aus!

Michelle Chen genoss ihre Zeit in Hollywood und alle Gelegenheiten, die ihr das Dabeisein bei einem so großen Filmereignis bieten konnte. Es war wie ein Blick in ihre eigene brillante Zukunft. Hier, in der glorreichen Stadt, der Engel, die so vielseitig, wandlungsfähig und voller Wunder ist, erlebten die Schauspielerin und Piaget ein magisches Zusammenspiel, bei dem jeder die Schönheit des anderen zu einer strahlenden Apotheose steigerte, so herrlich wie der Blütenrausch des Frühlings.

Michelle Chen trägt ein Possession-Collier und einen Ring aus der Kollektion Limelight Cocktail

Ähnliche Stücke

20.03.12 Großveranstaltungen