Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×

Piaget Gold Cup 2013

Valiente besiegt Zacara zum gewinn des USPA Piaget Gold Cups.

Spieler der Mannschaft Valiente feiern ihren Sieg

Palm Beach, Florida – (24. März 2013) - Zur Feier des Finalmatchs des sechsten Piaget Gold Cup Turniers lud Piaget im Internationalen Poloclub von Palm Beach zu einem Champagner-Empfang. Bei dieser Gelegenheit wurde auch die neue Haute Joaillerie-Kollektion der Marke, Couture Précieuse, vorgestellt. Zu diesem Zweck war die gesamte „7th Chukker Terrace“ mit Modezeichnungen von David Downton und duftenden Yves Piaget-Rosensträußen ausgeschmückt worden.

Diese neueste Piaget Schmuck-Kollektion empfindet aus Gold, Perlen und Edelsteinen elegante Elemente der Haute Couture nach, wie Fächer, Bänder und Spitze. Außer den „Couture Préciuse“ Schmuckstücken konnten auch einige der neuesten Piaget Zeitmesser bewundert werden, u.a. die Altiplano 43 mm — die flachste Automatikuhr der Welt oder die neue Uhr Gouverneur sowie zwei Piaget Polo FortyFive Modelle aus Titan mit schicker schwarzer ADLC-Beschichtung

Spieler des Piaget Gold Cup 2013 des in Aktion

Gastgeber Larry Boland, Präsident von Piaget Nordamerika wurde bei dieser Nachmittagsveranstaltung vom Piaget Markendirektor für Lateinamerika, Alain Riguidel und dem Piaget Polo Botschafter Jeff Hall mit Ehefrau Michelle Hall unterstützt. Zur illustren Gästeschar zählten die Polo Champions Nic Roldan und Juan Bollini.

Zu ihnen stieß Melissa Ganzi in Begleitung ihres Mannes Marc. Die Kapitänin des Piaget Polo Teams kam direkt vom Spielfeld, wo sie gerade im Butler Handicap einen Sieg über ERG errungen hatte.

Im Anschluss an den Empfang konnten die Gäste das Finalmatch des USPA Piaget Gold Cup Turniers zwischen Valiente und Zacara genießen.

Es war ein heißer Kampf zwischen einigen der weltbesten Polospielern mit z.T. einem Handicap von 10, wie etwa dolfo Cambiaso und Pelon Stirling im Valiente-Team oder Facundo Pieres bei Zacara. Am Ende konnte Valiente seinen Titel mit einem 13:9 Sieg verteidigen und den begehrten Piaget Gold Cup in Empfang nehmen. Larry Boland überreichte ihn Santi Torres, der mit 7 Toren den Titel des Wertvollsten Spielers errungen hatte. Zum Besten Pony des Turniers wurde die 10-jährige braune Stute von Pelon Stirling, Silk, gekürt.

Die Spieler der siegreichen Mannschaft bekamen außerdem jeder eine Piaget Polo FortyFive Armbanduhr geschenkt. Das seit 1974 in Palm Beach ausgetragene 26-Goal-Turnier ist eines der prestigereichsten Highlights der internationalen Polosaison. Bereits in den 1970er Jahren gehörte Yves Piaget zu den bedeutendsten Förderern des Polos in Palm Beach, da er der festen Überzeugung war, dass dieser Sport die die Grundwerte seiner Marke verkörpert: Schönheit, Wagemut und Präzision. Seit 2006 ist Piaget der Hauptsponsor des International Polo Club Palm Beach.

Models mit Piaget Schmuck beim Piaget Gold Cup 2013
Model mit Piaget Schmuck beim Piaget Gold Cup 2013
Larry Boland, Alain Riguidel und Jeff Hall
Beim Piaget Gold Cup 2013 stellte Piaget seine Haute Joaillerie-Kollektion Couture Précieuse vor
24.03.13 Sport
Facebook Twitter Google Pinterest

(default title)