360box-openbubblechevron-downchevron-leftchevron-rightchevron-upCircumferenceclosecredit-cardsellipsisfacebookfiltersgeolocationgoheartHeightinstagramintjewelryLinkedinmagnifying-glassmailmenuminuspdfphonepluspointer-downpointer-upreturnshareshopping-bagSpeakerstorestwitteruserwatchesWechatweiboWidthYoukuyoutubeaeatbechcndedkesfifrgbhkieitjpkrlunlptrusetwus
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×

Ihre aktuelle Browser-Version lautet: .
Damit Sie die Informationen in Bezug auf Ihren Standort aufrufen können, empfehlen wir Ihnen diese Version:

    Uhrwerk 1208P

    Das Kaliber 1208P – direkter Erbe des berühmten 12P – zählt zu den flachsten Uhrwerken mit Automatikaufzug der Welt. Seine Höhe von nur 2,35 mm ließ sich allein durch das spezielle Know-how der Manufaktur Piaget und eine Verfeinerung der Einzelteile erzielen. So sind einige Räderwerke des Uhrwerks 1208P lediglich 0,12 mm stark und damit kaum dicker als ein Haar. Auch die Abstände zwischen den Rädern wurden maximal reduziert und liegen nun bei nur 0,1 mm. Zur optimalen Platznutzung wurde der Mikrorotor aus Roségold mit eingraviertem Piaget-Wappen dezentriert bei 9 Uhr auf dem Uhrwerk angeordnet. Darüber hinaus ist das Werk mit einem Unruhstoppmechanismus und einer ebenfalls dezentrierten kleinen Sekunde bei 5 Uhr ausgestattet. In seinem stetigen Streben, sich gegenüber anderen abzusetzen, verzierte Piaget die Räder des 1208P mit Sonnenguillochierung und die spezifische Regulatoreinheit mit einem „P“ für Piaget gleich einer geheimen Signatur. Typische ästhetische Attribute der Schweizer Uhrenmarke, wie kreisförmige Genfer Streifen, die perlierte Werkplatte, anglierte Brücken sowie gebläute Schrauben vervollständigen diese außergewöhnliche Kreation.


    Ultraflache Uhrwerke

    Facebook Twitter Google Plus Pinterest

    (default title)