Ihre aktuelle Browser-Version lautet: .
Damit Sie die Informationen in Bezug auf Ihren Standort aufrufen können, empfehlen wir Ihnen diese Version:

14.01.2019
SIHH 2019
GENF

Piaget Possession mit strahlender Wärme bei der SIHH 2019

Mit der neuen Uhren-Kollektion Piaget Possession feiert Piaget die freigeistige Frau, indem bezaubernde warme Töne, eine beeindruckende Fasserkunst und eine spektakuläre neue Manschette aus handgearbeitetem Gold in den Vordergrund gerückt werden.

Frauen und die Kunst von Possession

Die Piaget Possession hat schon immer die unabhängige Frau angesprochen, denn sie stellt deren ganz eigene Stärke in den Mittelpunkt. Mit ihrer Drehlünette, die frei kreist und doch in ihrer Position rund um das Zifferblatt fixiert ist, steht sie für das Wesen dieser Frau – vollkommen frei und nur durch die Zeit und den eigenen Willen geerdet.

2018 jubelten die faszinierenden Piaget Possession Uhren mit einer Überfülle von Farben und einer reichhaltigen Palette von auswechselbaren farbigen Armbändern sowie mit außergewöhnlichen Ornament-Zifferblättern aus Halbedelsteinen wie Lapislazuli, Türkis, Karneol und Malachit.

In diesem Jahr wird diese Kollektion von Uhren mit auswechselbarem Armband durch die verführerisch lebhaften Nuancen der Kirsche bereichert. Ein Quartett aus Piaget Possession Diamantuhren wird mit Armbändern aus Alligatorleder in einem tiefdunklen Kirschpink präsentiert. Zwei davon sind mit einem passenden pinkfarbenen Zifferblatt und Indexen aus Diamanten versehen. Bei beiden symbolisiert ein Gehäuse aus 18k Roségold und eine diamantbesetzte Drehlünette das Feuer und Knistern eines starken weiblichen Geistes. Diese Roségold-Modelle haben einen Durchmesser von 29 mm und 34 mm.

Die zwei anderen Piaget Possession Uhren in diesem Quartett sind aus Weißgold mit vollständig ausgefasstem Gehäuse und Zifferblatt. An ihnen lassen sich die brillante Meisterschaft der Maison in der Goldschmiedekunst und ihre blendende Leistung bei der Suche nach den besten verfügbaren Steinen ablesen.

Zusätzlich setzt 2019 ein Haute Joaillerie-Modell die zugespitzten Extreme dieses hauseigenen Savoir-faire in Szene: Nicht nur das Zifferblatt und das Gehäuse sind vollständig mit Diamanten besetzt, auch das Armband ist mit einem Pavé-Besatz versehen. Die einzeln gefassten Steine spielen wie ein glitzernder Fluss um das Handgelenk – deshalb werden solche Diamantarmbänder „Riviere“ genannt, eine besondere Spezialität von Piaget. Trotz der vielen Diamanten und der komplexen Gliederstruktur des darunter liegenden Weißgoldes bleibt das Armband erstaunlich fließend und legt sich um den Arm wie eine zweite Haut.

Ein letztes Modell der Possession 2019 zeichnet sich durch eine verhältnismäßig zurückhaltende Verwendung von Diamanten aus. Doch es beeindruckt umso mehr durch die meisterhafte Leistung in der Goldschmiedekunst, für die Piaget traditionell bekannt ist. Die vollständig als Milanese-Gewebe handgearbeitete Manschette passt perfekt zu dem schillernden Perlmutt-Zifferblatt, das das sprudelnde Schimmern der Goldmaschenstruktur noch unterstreicht. Sowohl das Gehäuse als auch die ikonische Drehlünette sind vollständig mit Diamanten besetzt und bilden so eine perfekte Begleitung für das aus Gold gearbeitete, exquisite Manschettenarmband.

BLEIBEN SIE IMMER INFORMIERT

Erfahren Sie mehr und registrieren Sie sich, um über die offiziellen Markteinführungstermine benachrichtigt zu werden