360box-openbubblechevron-downchevron-leftchevron-rightchevron-upCircumferenceclosecredit-cardsellipsisfacebookfiltersgeolocationgoheartHeightinstagramintjewelryLinkedinmagnifying-glassmailmenuminuspdfphonepluspointer-downpointer-upreturnshareshopping-bagSpeakerstorestwitteruserwatchesWechatweiboWidthYoukuyoutubeaeatbechcndedkesfifrgbhkieitjpkrlunlptrusetwus
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×

Ihre aktuelle Browser-Version lautet: .
Damit Sie die Informationen in Bezug auf Ihren Standort aufrufen können, empfehlen wir Ihnen diese Version:

    Die Maison Piaget

    Die Maison Piaget

    HEAD-Partnerschaft – Piaget Prix Jeunes Talents 2017

    Das fünfte Jahr in Folge schrieben Piaget und die Genfer Hochschule für Kunst und Design HEAD (Haute École d'art et de design) den „Piaget-HEAD Prix Jeunes Talents“ aus. Dieser Preis wird anlässlich eines Workshops rund um die historischen Grundwerte des Hauses an besonders kreative Studenten des Bachelor- und Masterstudiengangs für Schmuck-, Uhren- und Accessoire-Design verliehen. 2017 wurde ein Schmuck-Design-Workshop veranstaltet.

    Piaget zeichnet Schmuckdesign-Studenten für ihre Arbeiten aus

    Von links nach rechts: Stéphanie Sivrière – Piaget Kreativdirektorin für Uhren und Schmuck, Marjia Iva Djordjevic – Piaget Chefdesignerin für Schmuck, Jean-Pierre Greff – Direktor der HEAD in Genf, Léa Breysse – Gewinnerin des Schmuck-Workshops, Philippe Léopold-Metzger – Piaget Präsident, Elizabeth Fischer – HEAD-Fachbereichsleiterin Schmuck-, Uhren- und Accessoire-Design, Tiffany Bähler – Schmuckdesignerin und Lehrerin an der HEAD – Genf.

    "Bei dieser vierten Verleihung des Preises sollten die Schüler im Rahmen eines Workshops unter Leitung von Frau Tiffany Bähler – Schmuckdesignerin und Lehrerin an der HEAD – Genf sowie der Piaget Chefdesignerin für Schmuck, Marjia Iva Djordjevic, ihre Kreativität unter Beweis stellen. Unter dem Motto „Die Piaget Sonne und ihr Strahlen“ konnte ein beliebiges Schmuckstück entworfen werden, das die „Sunny Side of Life“ repräsentiert. Die Vielfalt der gezeigten Lösungen zeugt von großer designerischer Vitalität und Kreativität, sowie von der Entschlossenheit der jungen HEAD-Schüler, sich dieser Herausforderung von PIAGET zu stellen.

    Die Laureaten des PIAGET PRIX JEUNES TALENTS für Schmuckdesign sind:
    1. Belobigung: Léa Breyssemit dem Projekt „Radiance“
    1. Belobigung: Julia La Mendola mit dem Projekt „Rayos“
    2. Belobigung: Emilie Heger mit dem Projekt „Crepuscule“

    Léa Breysse wird die Möglichkeit eines dreimonatigen Praktikums im Piaget-Designstudio geboten. "

    Léa Breysse - Radiance

    Das von Piaget und HEAD ausgezeichnete Projekt
    Facebook Twitter Google Plus Pinterest

    (default title)